Schulranzensammelaktion

Gut erhaltene Schulranzen im Speicher?

Vielleicht haben Sie noch einen gut erhaltenen Schulranzen Ihrer Kinder im Speicher und wissen nicht, was Sie mit diesem machen sollen. Zum Wegwerfen ist er zu schade…

Wir bieten Ihnen eine gute Lösung an:

Provide e.V. in Zusammenarbeit mit GAiN (eine internationale Hilfsorganisation mit Sitz in Gießen www.gain-germany.org) sammeln gut erhaltene Schulranzen und überbringen diese Schülern, die sich keine Schulranzen leisten können wie z.B. in Indien, dem Irak, Lettland, Tadschikistan oder der Ukraine.

Unsere Idee für Ihre alten Schulranzen:

Sie räumen die Schulranzen aus und machen sie sauber (sie dürfen nicht kaputt sein). Wenn Sie wollen, können Sie diese mit einer Grundausstattung füllen.

Grundausstattung:
3 Schreib- und 3 Rechenhefte (Din A4),  2 Schreibblöcke,  1 Zeichenblock (Din A4),  ein gefülltes Mäppchen oder ein leeres Mäppchen plus: 1 Packung Buntstifte, 1 Packung Filzstifte, 3 Bleistifte, 2 Radiergummis, 1 Spitzer, 3 Kugelschreiber, 1 Lineal

Hygieneartikel: Seife (kein Shampoo oder Duschgel), 1 Zahnbürste, 1 Zahnpasta

Bringen Sie uns die Schulranzen vorbei oder senden Sie diese mit der Post (Adresse unten links). Wir leiten diese weiter zu GAiN. GAiN wiederum sendet diese weiter zu Schülern, die sich keine Schulranzen leisten können wie z.B. in Indien, dem Irak, Lettland, Tadschikistan oder der Ukraine. 

Sind Sie mit dabei? 

Zuletzt gesammelt haben wir am 26. Juli 2016 um 12:30 Uhr im Grundschulhof der Sonnenbergschule Angelbachtal.

Mit einem alten Schulranzen schenken Sie einem Kind Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Haben Sie noch gut erhaltene Schulranzen im Speicher? Auch unterm Jahr können Sie diese gerne abgeben. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Über 50 Schulranzen für Kinder in armen Ländern gesammelt

Presseinformation | Sommer 2015

Angelbachtal. (stb) Die Viertklässler warteten mit ihren Schulranzen gespannt auf dem Schulhof der Sonnenbergschule Angelbachtal. Pünktlich um 12:30 Uhr fuhr Stephanie Brecht von Provide e.V. (Entwicklungsinitiative Angelbachtal) mit einem großen Transporter vor. Brecht wurde von Rektor Schwenk, den Elternbeiräten und den Schülern herzlich begrüßt. Die Kinder der Abschlussklassen der Grundschulen haben für diese Aktion ihre Schulranzen gesäubert und mit neuen Stiften, Heften und Hygieneartikel befüllt. Provide e.V. vermittelt diese Ranzen über eine Hilfstransportorganisation zu Kindern in Indien, dem Irak, Lettland, Tadschikistan oder der Ukraine, die sich keine Schulranzen leisten können. „Diese Kinder freuen sich noch viel mehr über euren Schulranzen, als ihr euch über euer größtes Weihnachtsgeschenk freut“, so Stephanie Brecht in ihrer Dankesrede an die Kinder. Auch Rektor Schwenkt äußerste vor den Kindern seine Begeisterung, dass so viele Ranzen in so kurzer Zeit zusammengekommen sind und bedankte sich herzlich bei den Schülern. Elternbeiräte Schindler und Klensch nutzten die Gelegenheit und übergaben Provide für die Schulranzenaktion einen Scheck von 180 €. Dieser Betrag ist der Überschuss der Klassenkasse. Die Schüler verzichteten auf eine Auszahlung und unterstützen mit diesem Betrag lieber die Schulranzenaktion. Den Rektor der Sonnenbergschule Angelbachtal begeisterte diese Aktion so sehr, dass er ab sofort jährlich diese Aktion zusammen mit Provide e.V. durchführen möchte.