Schuldbildung für indische Kinder ermöglichen

Vier Stunden auf steilen Dschungelpfaden zur Schule zu gehen, kann eigentlich keinem Kind zugemutet werden. Doch in der Buxaduar-Region in Nordostindien wäre das der Fall, wenn es nicht die „Agape-Academy“ gäbe. Sie liegt am Rand des Urwalds. In dieser Schule werden 235 Schüler von zwölf Lehrkräften bis zur zehnten Klasse unterrichtet. Die Kinder gehören zum Volk der Dukpa, das größtenteils von Landwirtschaft lebt. Die Familien leben verstreut in den Bergen, die Kinder müssen oft bei der Feldarbeit helfen und die Tiere hüten. Nur ein Viertel kann überhaupt eine weiterführende Schule besuchen.
2015 wurde der Betrieb aufgenommen. Im Moment (Stand: Mai 2018) wohnen ca. 60 Schüler im Schülerwohnheim. Sie haben dadurch die Möglichkeit die weiterführende Schule zu besuchen. Gerne würden noch mehr Schüler kommen, es ist ihnen jedoch nicht möglich, das Leben im Schülerwohnheim zu finanzieren.
.
Mit Ihrer Spende helfen Sie mit, auch diesen Kindern die Möglichkeit zu geben, die weiterführende Schule zu besuchen. Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung durch Ihre Spende. Bitten geben Sie die Projektnummer: P4601  und Ihre Adresse für Ihre Spendenbescheinigung bei der Überweisung an.